Keçên Rojê
Töchter der Sonne
Geflüchtete ezidische Frauen erzählen

Die Landungsbrücke

Die Töchter der Sonne und der Verein Landungsbrücke Uetze e.V. stehen in einer besonderen Beziehung. Bei dem Projekt AZADI, das die Landungsbrücke gemeinsam mit der Diakonie in der Region 2 des Kirchenkreises Burgdorf 2019-2020 veranstaltete, lernten Sebra Xalti und Claudia Ruhs êzîdische geflüchtete Frauen näher kennen- und schätzen.

Sie waren in diesem Projekt die Sprachmittlerin und die Lehrerin. Sie fassten mit drei der Frauen einen sehr mutigen und auf großem Vertrauen basierenden Beschluss: „Wir schreiben eure Geschichte auf, wie ihr gelebt habt und das Unglück des ungeheuerlichen Genozids mit seinen Folgen bis heute nachwirkt“. Die Frauen waren damit einverstanden, weil ihre Kinder ihre Herkunft, die Flucht und das Ankommen in Deutschland nicht vergessen sollten. Insgesamt berichten in unserem Buch fünf geflüchtete êzîdische Frauen aus Dörfern im Nordirak und Syrien. Das ist wichtig zu betonen: Es wird nicht über sie berichtet, sondern sie erzählen von sich, authentisch und ursprünglich.

Landungsbrücke Uetze e.V.

2015 - im Jahr von „Wir schaffen das“ - gründet sich die Landungsbrücke e.V. in Uetze und „schafft es“: Der Verein erhält den Integrationspreis des Landes Niedersachsen vom Ministerpräsidenten Stefan Weil überreicht.

Dort, wo Geflüchtete keine kostenlose Sprachförderung B1 oder B2 erhielten, wird dieser Unterricht in Kleingruppen erteilt. Das komplette Bewerbungsprogramm wird angeboten und auch in Uetze und der näheren Umgebung Jobs vermittelt. Für die Förderung geflüchteter Frauen werden kreative Angebote durchgeführt. Freizeitangebote komplettieren das Programm.

Auf-dem-Weg-zur-Landungsbrücke
Paten-mit-Schützlingen
Beratung
Abschluss bestanden
Bewerbung bei Köttermann
Deutschstunden
Mathe-Tutoring
Vorstellungsgespräch
Besuch-der-Frauen-von-Rojava-Ausstellung
Ausflug-in-den-Zoo
Kleine-Kostbarkeiten-des-AZADI-Projekts
AZADI-projekt
Veranstaltung-mit-Flüchtlingshelfer-Holger-Geißler

Nach 5 Jahren erfolgreicher und ausschließlich ehrenamtlicher Arbeit endet die Erfolgsgeschichte Landungsbrücke e.V. Uetze. Der Verein löst sich auf.