Keçên Rojê
Töchter der Sonne
Geflüchtete ezidische Frauen erzählen

News

 

 

Löhne umsteigen.der Bahnhof e.V.

Das war die bisher gemütlichste Lesungs-Location und die Lesung mit den meisten Kooperationspartnern! Ein warmherziger Empfang, perfekte Technik und als i-Tüpfelchen auch leckere Getränke. Ja, "Löhne umsteigen" ist in der Tat etwas Besonderes. Ein Teil des Bahnhofs wurde, wie ihr oben sehen könnt, zu einem Veranstaltungszentrum umgebaut. Im Lesungsraum konnte man sich wie in einem Wohnzimmer fühlen, mit bequemen Sesseln und kleinen Tischchen. Der kurdische Fernsehsender Çira TV, in der

Lesung bei der FES, Hannover

Diesmal hatten wir es nicht weit: Am Freitag, 1.Dezember 2023, 18:30 - 21:00 Uhr, hatte die Friedrich Ebert Stiftung (FES) das Alte Magazin, Kestnerstr. 18 in Hannover für uns reserviert. Nach einer ausführlichen Begrüßung durch die Referentin im Landesbüro Niedersachsen, Linda Matzke, sprach die Kooperationspartnerin "Netzwerk Migrantinnen und Arbeitsmarkt Niedersachsen" (NeMiA), vertreten durch die Leiterin Naciye Celebi-Baktas, begrüßende Worte. Schon in der Pause zeigte sich, dass unser Auditorium am liebsten weiter zuhören wollte, die meisten blieben sitzen. Sie warteten auf den spannenden 2. Teil in dem 

Dengek me heye - Wir haben eine Stimme

Friedland - ein historischer Ort, der seit 1945 ein Fluchtpunkt für alle Menschen ist, die vor Krieg und Vertreibung flüchten. Hier im Foyer findet die Sonderausstellung "Dengek me heye - Wir haben eine Stimme" mit Gemälden von Ravo Ossman statt. Sie kann noch bis Ende Januar besucht werden. Im Rahmen dieser Ausstellung durften wir aus unserem Buch "Töchter der Sonne - Keçên Roje, geflüchtete êzîdische Frauen erzählen" lesen. Besonderen Anklang

Stadtbibliothek Stendal

Diese Lesung war lange versprochen und geplant und fand endlich, nach einer langen Anfahrt, am 29.09.2023 statt. Herr Jürgen Lenski von der ländlichen Erwachsenenbildung begrüßte uns herzlich und führte dann in den Abend ein. Es zeigt sich wieder, dass die meisten Menschen wenig bis gar nichts über die einzige Minderheit, die nicht über einen eigenen Staat verfügt, wissen. Umso

Lesung in Bielefeld

Vorstand und Aktive der Initiative für Frieden und Hoffnung für Kurdistan e.V. mit den Autorinnen 

Bielefeld, am 6.8.2023 um 18.00 Uhr - Lisa, jung, im Stadtrat politisch aktiv und engagiert für Kurdistan, moderiert unsere Lesung ausführlich und sehr gewinnend an. Wir wissen, dies wird eine Lesung vor absoluten Experten. Aus Shingal stammend oder in 1. oder 2.Generation hier in Deutschland, andere ein oder mehrmals nach Shingal oder Rojava gereist oder als Medienvertreter mit unserem Thema vertraut. Sebra und ich waren etwas nervöser als sonst. Aber das legte sich bald, als wir in lächende Gesichter schauten und zustimmendes Nicken von allen Seiten erblickten.

Landungsbrücke und Töchter der Sonne

Nach Vereinsauflösung am 1.08.2023

 

Landungsbrücke Uetze zeigt sich ein letztes Mal

generös und spendet 12.000 Euro für den Flüchtlingsrat

Zur Freude des Flüchtlingsrats: Stefan Klingbeil (von links) erhält von Arife Akcam-Hytrek, Christiane Kropp und Claudia Ruhs gemeinsam mit Caroline Mohrs das Vermögen des aufgelösten Vereins Landungsbrücke Uetze.

https://www.haz.de/lokales/umland/uetze/landungsbruecke-uetze-spendet-an-den-fluechtlingsrat-niedersachsen-S2GBSTKGUVD27BAKLG5IEKCJ6Q.html

In einer Berufsschulklasse

Nach einer Lesung am 7. Juni 2023 in einer Berufsschulklasse in Wolfsburg erhielt ich von der Lehrkraft die folgende Rückmeldung:

Lesung bei "Lehrte hilft"

Lesung bei „Lehrte hilft“

Vor einem hochkompetenten und -interessierten Publikum durften wir am 3. Juni nachmittags aus unserem Buch „Keçên Rojê - Töchter der Sonne, geflüchtete êzîdische Frauen erzählen“ lesen und berichten. Besonders die Gemälde des êzîdischen Malers Ravo Ossman Shingali beeindruckten die Zuhörerinnen durch ihre verborgenen Inhalte. Nach der Lesung entspannten sich lebhafte 

Spendenübergabe für Erdbebenopfer

Eine Spende von €1.100,- für die Erdbebenopfer in Nord-Ost Syrien, der Heimat der "Keçên Rojê - Töchter der Sonne" überreichen Claudia Ruhs und Sabriye Dag, Autorinnen des gleichnamigen Buches, an den Vorstand SMJÊ - Dachverband der Êzidîschen Frauenräte e.V. Xanê Agal und Xatê Geyikcî. Die Übergabe wurde für den Sender Çira TV aufgezeichnet, moderiert von Yilmaz Peskevîn Kaba. Es hat sich gezeigt, dass gesammelte Spenden für die Notleidenden im Erdbebengebiet am besten über kurdische Hilfsorganisationen überwiesen werden. Diese engagierten Frauen sorgen dafür, dass unsere Spende dorthin geht, wo wir möchten, nämlich zu den Keçên Rojê und ihren Kinder in dieser Region von Kurdistan, die besonders notleidend sind. Warum ist es so wichtig nur diesen Weg der Hilfeleistung zu nutzen?

TdS auf der Buchmesse in Regensburg

560 km fahren und wir sind in Regensburg! Am nächsten Morgen um 7:00 Aufstehen, Aufbauen und um 10:00 pünktlich bereit zum Messebeginn sein.

Lesung im Haus der Begegnung, Hänigsen

Sebra Xaltî und Claudia Ruhs wurden an diesem Abend vom Publikum zu Botschafterinnen für den Frieden ernannt, was uns sehr erfreut hat. Aber was verlieh uns diese Ehre?

Lesung in der Hannoverschen Kaffeemanufaktur

 

 

 

 

 

Der Ortsverein Hülptingsen ist lebendig und beweglich. Der beste Beweis dafür? Wir wurden am 18.11.2022 zur Lesung aus unserem Buch in die Hannoversche Kaffeemanufaktur nach Heeßel eingeladen. achtzehn Personen waren an den authentisch geschilderten Lebensgeschichten der geflüchteten êzîdischen Frauen interessiert.                                       

Buchmesse Berlin

"Töchter der Sonne" als Ausstellerin auf der Buchmesse Berlin.

Lesung im Bunten Haus in Celle

Lesung von Claudia Ruhs und Sebra Xaltî aus ihrem Buch „Töchter der Sonne“

Datum 10.07.2022 um 16:00 Uhr
Buntes Haus e.V., Hannoversche Str. 30, 29221 Celle

Statt Eintritt werden Spenden erbeten.

Lesung in der Neuen Schauburg, Burgdorf

Grandios! Ravo Ossmans Gemälde auf Kinoleinwandgröße. Am 10.10.2021 fand in der Neuen Schauburg eine zweifache Premiere statt:

Rückblick auf ein Jahr “Keçên Rojê – Töchter der Sonne“

Liebe Freundinnen und Freunde der Sonnentöchter,

durch eure Unterstützung sind wir unserem gemeinsamen Ziel, den Weg zu mehr gesellschaftlicher Teilhabe für kurdische Frauen zu ebnen und einen Impuls für die Öffnung der deutschen Gesellschaft zu setzen, viel näher gekommen.

Ein Drittel der zu erwartenden Kosten sind durch eure Spenden zusammen gekommen. Dafür bedanken wir uns herzlich bei euch!

Zu Gast bei der Frauensolidarität Wien

Unsere erste Online Lesung fand mit der Frauensolidarität Wien am 19.03.2021 von 18:30-20:00 statt. Hier Link zum Mitschnitt der Veranstaltung https://youtu.be/jVXuvE7Zt2g

Buchvorstellung bei Çira-TV

Buchvorstellung in der deutschsprachigen Sendung FOKUS des bedeutenden kurdischen Fernsehsenders Çira TV am 13.12.2020

Lesung im Antikriegshaus

Vor einem "full house" von 30 interessierten ZuhörerInnen lasen Sebra Xaltî und Claudia Ruhs am 21.10.2020 im Antikriegshaus aus dem gerade erschienen Buch "Töchter der Sonne - Keçên Rojê" êzîdische Frauen erzählen. Im Mittelpunkt stand, eine Brücke zwischen der europäischen und der êzîdischen Kultur zu schlagen.

Ravo Osman Ausstellung

Die Ausstellung mit Gemälden des Künstlers Ravo Ossmann verbunden mit der erstmaligen Vorstellung des Buches "Töchter der Sonne" konnte trotz der Corona-Pandemie noch mit Publikum stattfinden.